Kaapstad.org/Akho Africa Tours & Safaris

 

         

Click here for your language                

Contact: E-mail

 

Tel: +27 11 760 4618

Tel: +27-82 861 5461

www.kaapstad.org

www.sudafrikareisen.de

www.zuid-afrikareizen.com

 

 

 

 

 

Route 62

 

 

 

Die Route 62 gehört zu den schönsten Reiserouten durch Südafrika. Natürlich erinnert der Name an die legendäre Route 66 in den USA, die Chicago mit San Francisco verbindet.
Die Route 62 ist eine empfehlenswerte Alternative zur N 1, die als Garden Route an der Küste entlang verläuft. Wir empfehlen, diese beiden Strecken miteinander zu verbinden und so die eindrucksvollsten Landschaften in diesem Teil der Kapprovinz Western Cape zu erleben.

Die Route 62 führt über Bergpässe, wunderschöne Täler, vorbei an Weingütern und Obstplantagen durch das Tal des Breede Fluss und die Halbwüste der Kleinen Karoo bis nach Oudtshoorn.

Zunächst verläuft die Cape Route = Route 62 durch die Weinanbaugebiete von Wellington, Tulbagh, Worcester, Robertson und Klein Karoo und ist damit eine der längsten Weinstrassen der Welt.

Der wahrscheinlich schönste Teil der Route 62 beginnt in Montagu und führt durch die Kleine Karoo über Barrydale, Ladismith, Zoar, Amalienstein und Calitzdorp nach Oudtshoorn, dem Zentrum der Straußenzucht. Ab Montagu trägt die Straße auch die Nummer R 62.

Die kleinen Orte Zoar und Amalienstein sind ehemalige Missionsstationen und Calitzdorp ist das Zentrum der Portweinproduktion in Südafrika.

Von Oudtshoorn ist ein Ausflug durch die Meiringspoort Schlucht nach Prince Albert und zurück über den Swartberg Pass (Sandstraße) nach Oudtshoorn zu empfehlen.

   

Montagu: 1851 gegruendet, befindet sich Montagu am Aussenrand des “Breede-Fluss- Tales”. Das Dorf ist von Bergen und kultivierten Flaechen umgeben, wo sowohl Weine und auch eine breite Auswahl an Zitrusfruechten wachsen. Obwohl es nur eine kleine Stadt ist, liegt sie optimal und bietet  Wanderungen in die Natur, Museen und  Besuche zu den heissen Quellen an. Die heissen Quellen sind schon seit ueber 200 Jahren eine Attraktion dieses Gebietes. Die Strassen sind mit alten restaurierten gesaeumt, von denen 23 nationale Denkmaeler sind.
   

Robertson wurde 1853 gegründet und benannt nach William Robertson, einem Pastor von Swellendam. Im fruchtbaren Robertson-Tal gelegen, waren die Haupteinnahmequellen die Landwirtschaft und der Wagenbau (Ochsenkarren). Anfang des 20. Jahrhunderts kollabierte der Wagenbau, nachdem die Eisenbahn einen immer größeren Teil der Transporte durchführte. Heute ist der hauptsächliche Wirtschaftszweig die Landwirtschaft mit Wein- und Früchteanbau sowie Pferdezucht. Daneben entwickelt sich der Tourismus in den letzten Jahren zu einer wichtigen Einnahmequelle.
   

Gubas GH

  Robertson: In einem der wohl schönsten Weintäler in Südafrika.

Montagu Counrty Hotel

Montagu - Das Montagu Country Hotel liegt in einem historischen Dorf gleichen Namens und ist für seine heissen Quellen und seine wunderschöne Lage.

Mimosa Lodge

 

Montagu - Im historischen Städtchen Montagu erwartet Sie die Mimosa Lodge, ein Landhaus zum Entspannen und Genießen.

Les Hautes de Montagu

Montagu: Auf 600 Hektar einheimischer Flora an den schönen Hängen der Langeberge.

Avalon Springs

Montagu: Thermalbad und Ferienanlage mit Luxus-Hotel, Konferenz-Zentrum, Ferien-Wohnungen und Timeshare Einheiten.

Jan Harmsgat

Montagu - Das Jan Harmsgat Country House liegt auf einer 680 ha großen historischen Farm im Herzen der Robertson Weinstrasse

Fraai Uitsig

Robertson Fraai Uitzicht, „Freie Aussicht“,  liegt zwischen Montagu und Robertson am Fuße der Langeberg Mountains.

 

 Addo ] Beach Hotels ] Drakensbergen ] Durban ] Garten Route ] Gästehausen ] Hermanus ] Kapstadt Hotels ] Karoo ] Beach Hotels ] Kruger und Panorama ] Madikwe Game Reserve ] Magaliesberg ] Natal Unterkunft ] Free State ] Natal Battlefields ] Ostkap ] Pilanesberg - Sun City ] Pretoria-Johannesburg ] [ Route 62 ] Swellendam ] West Küste ] Waterberg ] Limpopo ] Weinregion ]